Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

 
  • Informationen
  • Software
    Autodesk Advance Steel
  • Modul
    Autodesk Advance Steel - Modellierung
  • Version
    2017
  • Typ
    Allgemein
  • Schwierigkeitsgrad
    **
Download PDF

Zum Erstellen einer Fassade benötigen Sie in Advance Steel drei Befehle, die Sie im Ribbon Erweiterte Modellierung, im Bereich Strukturelemente finden:

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

Diese Befehle müssen in einer bestimmten Reihenfolge abgearbeitet werden, da sie aufeinander aufbauen und der folgende Befehl nicht ohne den zuvor benötigten funktioniert. Zuerst muss der Bereich festgelegt werden, indem das Fassadenprofil verlegt werden soll. In einem zweiten Schritt können Öffnungen in der Fassade definiert werden. In einem dritten Schritt werden dann schließlich die Fassadenprofile verlegt.

Erstellen einer Fassade

Im Einzelnen gehen Sie dabei bitte wie folgt vor:

1.Starten Sie den Befehl Fassadenbereich festlegen:

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

Mit diesem Befehl haben Sie nun mehrere Möglichkeiten, wie Sie den Fassadenberiech festlegen können. Je nach den Gegebenheiten in Ihrem Modell können Sie die geeignete Vorgehensweise auswählen. Grundsätzlich wird eine geschlossene Polylinie erzeugt, die die äußere Begrenzung des Fassadenbereichs festlegt.
Voraussetzung ist zunächst aber ein geeignetes BKS, da der Fassadenbereich (mit einer Ausnahme) immer in der XY-Ebene des aktiven BKS erzeugt wird. Die Y-Richtung des BKS gibt dabei die Spannrichtung der Fassadenprofile an. Sollten sich die Fassadenprofile überlappen, dann werden die Überlappungen immer in Richtung der Y-Achse des aktiven BKS auf die Hauptträger, die Sie zu Beginn auswählen können, gelegt.
Sie können die Begrenzung für den Fassadenbereich aber auch vorab durch eine Polylinie festlegen, die Sie unabhängig von den Advance Steel Befehlen zur Fassadenerstellung mit AutoCAD Befehlen erzeugt haben. Die Fassadenprofile werden dann innerhalb der Polylinie, in der Ebene, die die Polylinie bildet (unabhängig vom aktiven BKS) erzeugt.
Diese Polylinie muss auch nicht geschlossen sein, da der Befehl Fassadenbereich festlegen dann aus der selektierten, nicht geschlossenen Polylinie, einen geschlossenen Bereich erzeugt, indem die beiden Endpunkte der Polylinie auf dem kürzesten Weg miteinander verbunden werden.

Nachdem Sie den Befehl gestartet haben, werden Sie folgendes gefragt:
Wollen Sie die Hauptträger auswählen? [Ja Nein] <N>:
Wenn Sie keine Träger festlegen möchten, an denen sich die Fassadenprofile überlappen sollen, dann bestätigen Sie die voreingestellte Antwort <N> und drücken Sie Enter, anderenfalls geben Sie j für Ja ein und drücken Sie Enter.
Nun erscheint folgende Abfrage:
Objekte wählen:
Wählen Sie nun alle erforderlichen Hauptträger aus und beenden Sie Ihre Auswahl mit Enter.
Nun erscheint folgende Abfrage:
Bereich erzeugen [Rechteck Polylinie] <R>:
Sollten Sie bereits eine Polylinie erzeugt haben, die Sie nun verwenden möchten, geben Sie P für Polylinie ein und bestätigen Sie Ihre Eingabe mit Enter. Im nächsten Schritt können Sie Ihre Polylinie auswählen. Es wird nun noch gefragt, ob das gewählte Objekt (die Polylinie) gelöscht werden soll. Im Falle einer Polylinie kann dies sinnvoll sein, da beim späteren Erzeugen der Fassade die Polylinie, die der Befehl Fassadenbereich festlegen erzeugt hat, selektiert werden muss, da die Fassade sonst nicht erzeugt werden kann. Sind Fassadenbereich und Polylinie deckungsgleich, kann eine Selektion der richtigen Kontur schwierig werden (alternativ können Sie die Polylinie zuvor ausblenden oder mit unterschiedlichen Layern arbeiten).
Bestätigen Sie für unser Beispiel die vorgegebene Antwort R für Rechteck mit Enter.
Nun folgt die Eingabe der rechteckigen Begrenzung über zwei Punkte, die die Diagonale des Rechtecks bilden.
Startpunkt:
Endpunkt:

Dabei werden die digitalisierten Punkte in die XY-Ebene des aktiven BKS projiziert. Die Definition des Fassadenbereichs ist nun abgeschlossen.

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

2. Nun können Sie Öffnungen in Ihrer Fassade mit dem Befehl Fassadenöffnung definieren festlegen:

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

Auch hier können Sie entweder bereits vorhandene Polylinien für die Öffnungen (beliebige Form) verwenden, oder rechteckige Öffnungen im Befehlsablauf in der XY-Ebene des aktiven BKS definieren. Sollten Sie keine Öffnungen benötigen, kann dieser Schritt auch entfallen.
Öffnung erzeugen [Rechteck Polylinie] <R>:
Bestätigen Sie die Voreinstellung mit Enter.
Wähle Bereich für das Objekt aus:
Selektieren Sie hier den Fassadenbereich, da dieser nun mit den zu erstellenden Öffnungen intern verknüpft wird.
Dieser Schritt ist auch erforderlich, sollten Sie die Öffnungen über Polylinien definieren.
Nun folgt die Eingabe der rechteckigen Begrenzung über zwei Punkte, die die Diagonale des Rechtecks bilden:
Startpunkt:
Endpunkt:

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

3. Starten Sie nun den Befehl Fassade erzeugen:

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

Objekte wählen:
Selektieren Sie hier den im ersten Schritt erzeugen Fassadenbereich und bestätigen Sie Ihre Auswahl mit Enter. Die Fassade wird erzeugt und die Dialogbox Dach und Fassade geöffnet:

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

Möglichkeiten in der Dailogbox

Register Statische Einheiten
Hier können Sie aus einem in Advance Steel hinterlegten Katalog das gewünschte Fassadenprofil auswählen:

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

ußerdem legen Sie hier auch Lage und Beschichtung der Fassadenprofile fest:

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

Register Weitere Eigenschaften

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

Verlauf Der Verlauf der Fassadenprofile orientiert sich an der X- bzw. Y-Achse des BKS.
Verlegerichtung Die Fassade kann von links oder von rechts bzw. von oben oder von unten verlegt werden. Je nach Verlegerichtung erfolgt ein anderer Zuschnitt.
Offset in ZMit dieser Option können Sie die Fassadenelemente um den gewünschten Wert in Z-Richtung aus der Ebene des Fassadenbereichs heraus verschieben.
Anzahl der BefestigungenHier können Sie angeben, wie viele Befestigungen pro Profil benötigt werden.
Die Art der Befestigung kann hier nicht definiert werden.
Ausgegeben wird die Anzahl dann in der Fassadenliste.
Gesamtlänge aufrunden Hier können Sie die Länge der Fassadenelemente aufrunden.
Wenn also das Fassadenprofil im Modell z.B. 5860mm lang ist, dann können Sie es in der Fassadenliste mit 6000mm ausgeben lassen, indem Sie hier den Wert 6000 eintragen.
SeiteLegt die Seite fest, an der die zusätzliche Länge addiert werden soll:
rechts, links oder links und rechts

Register Schnittverlauf oben bzw. unten

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

Verlauf oben/rechts Hier können Sie Ihre Fassade der Dachneigung anpassen.
Schnittverlauf oben/rechtsHier können Sie festlegen, ob sich Ihre Fassadenprofile treppenförmig der
Dachneigung anpassen sollen (gerader Schnitt) oder parallel zur Neigung geschnitten
werden sollen (Dachneigung).
1. Zusätzl. OffsetHier können Sie den Wert festlegen, den Ihre Fassadenkante zur eigentlichen
Fassadenbegrenzung haben kann. Sie können hier auch einen negativen Wert eintragen.

Register Überlappung

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

Wert der Überlappung Der eingegebene Wert wird je zur Hälfte nach auf beide Seiten aufgeteilt

Wird die Option Wert 1 und Wert 2 exakt angeben aktiviert, dann werden die Eingabefelder für Wert 1 und Wert 2 freigeschaltet, und Sie können den Wert der Überlappung für beide Seiten unterschiedlich festlegen.

Fassade auf einer gebogenen Fläche erstellen

Manchmal benötigt die Architektur des Bauwerks auch gekrümmte Fassadenflächen, besonders im Bereich des Daches.
In Advance Steel sind auch die Fassadenprofile in der Kategorie „Profile“ abgelegt, und Profile können grundsätzlich als gerade oder gebogene Elemente oder an einer Polylinie entlang erzeugt werden.
In der Advance Eigenschaftendialogbox kann dann ein Fassadenprofil oder –element aus dem Profilkatalog ausgewählt werden, wie z.B. Arval, Angastiniotes, Bacacier, Kovove, Canam, Fischer, Hoesch, Kingspan, Lindab, Metecno, Montana, Megaprofil, Rukki, Euroclad, Vikam, Vulcraft, usw.

Um eine Gruppe von Fassadenelementen auf einer gekrümmten Fläche zu erzeugen, reicht es aus, einen gebogenen Träger zu erzeugen und in der Eigenschaftendialogbox das Profil um 90° zu drehen:

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

Auf ähnliche Art und Weise kann ein Fassadenelement entlang einer Polylinie erzeugt werden. Erzeugen Sie eine Polylinie und dann mit dem Befehl „Träger, Polylinie” ein Profil. Wählen Sie danach in den Advance Eigenschaften das gewünschte Fassadenprofil aus.

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

Eigenen Fassadenprofile definieren

In Advance Steel ist es auch möglich, neben den Fassadenprofilen, die bei der Installation zur Verfügung gestellt werden, eigene Fassadenprofile einzubinden. Im Wesentlichen sind hierfür zwei Schritte notwendig:

  • Definition des Fassadenprofils als Anwenderprofil
  • Eintragen des Profils in das Fassadenmenü


Definition des Fassadenprofils als Anwenderprofil

Um ein neues Fassadenprofil in Advance Steel zu definieren, muss ein Anwenderprofil erstellt werde. Alle hierfür benötigten Befehle finden Sie im Register Erweiterte Modellierung, im Bereich Anwenderprofile:

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

Weitere Informationen zum Thema Anwenderprofile und deren Erstellung finden Sie in der entsprechenden Dokumentation.

Beim Zeichnen des Fassadenelements müssen Sie zusätzlich folgende Punkte beachten:

-Die Modelldarstellung für die Profile muss so gewählt werden, dass entweder ein relativ exakter Querschnitt oder nur ein umhüllender Querschnitt dargestellt wird.

Exakter Modellquerschnitt

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

Umhüllender Modellquerschnitt

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

- Außerdem muss die exakte Darstellung der Profile so gestaltet sein, dass keine Kollisionen im Modell entstehen. Für unser Beispielprofil mit einer Dicke von 2mm bedeutet die folgendes:

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

- Die hier zu sehenden Maße (600mm Breite und 90 mm Höhe) müssen wirklich die Außenkanten des Profiles sein.

Hinweis: Beim Erzeugen des Anwenderprofils muss eine Meldung von Advacne Steel kommen, dass das Profil erfolgreich erzeugt worden ist:

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

Das Profil oder die Profile sind jetzt in der Profil-Datenbank eingetragen. Kontrollieren kann man dies über die ManagementTools, die Sie im Register Werkzeuge finden:

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

Öffnen Sie dort den Tabelleneditor und klicken Sie oben links auf ODBC öffnenWie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

Alle Profile befinden sich in der Datenbank AstorProfiles, alle vom Anwender eingetragenen Profile beginnen mit der Bezeichnung USR_ :

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

Eintragen der Profilreihen in das Fassaden-Menü

Ihr Fassadenprofil ist nun in Advance Steel hinterlegt. Um es aber in der Dialogbox des Befehls Fassade erzeugen auswählen zu können, muss es in die dortige Auswahlliste der Fassadenprofile eingetragen werden.
Welchen Namen Sie hier eintragen müssen, können Sie über die ManagementTools, in der Datenbank AstorProfiles, in der Tabelle ProfilMasterTable, in der Spalte TypeNameText nachschauen:

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

Öffnen Sie nun in den ManagementTools die Datenbank AstorRules und hier die Tabelle RULE_Cladding_ProfileClasses und tragen Sie den/die entsprechenden Namen ein:

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

Die Spalten Key und LogIdx werden automatisch ausgefüllt, die Spalte URL kann frei bleiben.

Für Profile, die überdeckend verlegt werden, kann in der Tabelle RULE_Cladding_ProfilesInfo das Profil mit einer Baubereite (WorkingWidth) und einer möglichen Überdeckungsbreite (StepWidth) vorgegeben werden:

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

Hinweis: Die Spalte Key muss mit einer fortlaufenden Nummer gefüllt werden.

Nach Ausführen des Befehl Voreinstellungen aktualisieren oder einem Neustart von Advance Steel sind die eingefügten Profilreihen im Fassaden-Menü verwendbar.

Bei Beispiel 1 mit exaktem Modellquerschnitt ist dieser auch im Modell und in der abgeleiteten Zeichnung zu sehen:

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

Bei Beispiel 2 mit umhüllenden Modellquerschnitt ist das Modell und auch die abgeleitete Zeichnung übersichtlicher:

Wie werden Fassaden und Fassadenprofile in Advance Steel erstellt?

GRAITEC GROUP 2017. GRAITEC nimmt den Datenschutz sehr ernst. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinie.