Wie kann die Autodesk Advance Steel Werkzeugpalette angepasst werden?

 
  • Informationen
  • Software
    Autodesk Advance Steel
  • Modul
    Autodesk Advance Steel - Alle
  • Version
    ≥2014
  • Typ
    Allgemein
  • Schwierigkeitsgrad
    *

Ab der Advance Steel 2014 Version ist es nun möglich, die Werkzeugpalette direkt in der Software anzupassen. Nachfolgend möchten wir Ihnen eine Übersicht der Möglichkeiten zur Anpassung bereitstellen.

Anpassungsmöglichkeiten:
1. Aussehen (Größe und Farbe)
2. Kategorien, Schaltflächen ( Befehle) entfernen bzw. hinzufügen
3. Zusätzliche Bearbeitung über die XML-Datei

1. Aussehen

Anpassen der Form und Größe
⇒ Um die Form und die Größe der Werkzeugpalette zu ändern, fahren Sie einfach mit der Maus über die Unterkante der Werkzeugpalette. Nun können Sie mittels gedrückter linker Maustaste die Werkzeugpalette größer und kleiner ziehen.
⇒ Um die Werkzeugpalette nicht dauerhaft sichtbar zu haben, gibt es je nach Vorliebe, 3 Möglichkeiten
- Schließen der Werkzeugpalette über den X Button, anschließen kann die Werkzeugpalette über die Schaltfläche in der Ribbonleiste wieder eingeblendet werden
- Minimieren/ Ausklappen der Werkzeugpalette über die „-/+„ Schaltfläche
- Anheften der „PIN-Nadel“, mit dieser Funktion wird das Werkzeugpalettenmenü nur sichtbar, wenn sich der Mauszeiger über diesem befindet

Anpassen der Advance Steel Werkzeugpalette

Anpassen der Werkzeugleisteneigenschaften
⇒ Mit dem Zahnrad lassen sich die Eigenschaften der Werkzeugleiste ändern. Dazu öffnet sich ein separates Menüfenster, in dem Eigenschaften wie Transparenz, Hintergrundfarbe, etc. eingestellt werden können.

Anpassen der Advance Steel Werkzeugpalette


2. Schaltflächen Hinzufügen bzw. Entfernen

Ab der Version Advance Steel 2014 können der Advance Steel Werkzeugpalette eigene Kategorien bzw. Befehle hinzugefügt werden ohne dabei Eintragungen in der XML-Datei machen zu müssen. Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:
⇒ Hinzufügen einer Kategorie:
- Um eine weitere Kategorie hinzuzufügen, klicken Sie mit der rechten Maustaste etwas länger auf eine vorhandene Kategorie, um die Befehlsschaltflächen in der Bearbeitungsmodus zu versetzen ,(die Schaltflächen beginnen zu„wackeln“). Nun erscheint oben an erster Stelle ein neues Kategoriefeld mit einem kleinen grünen Plus. Durch einen Klick mit der linken Maustaste auf dieses Feld lässt sich nun eine neue Kategorie erstellen. Weiterhin kann man jetzt auch die Kategorien löschen, es ist aber nur möglich leere Kategorie zu löschen.

Anpassen der Advance Steel Werkzeugpalette

- In dem sich öffnenden Fenster können Sie nun einen Namen und ein Bild vergeben (z.B. die Kategorie „Advance Steel“).
- Um den Bearbeitungsmodus zu beenden, klicken Sie einmal mit der linken Maustaste auf den Kategorienamen

⇒ Hinzufügen von neuen Befehlen
- Um einen neuen Befehl in eine Kategorie hinzufügen, gehen Sie ähnlich vor, wie bei einer Kategorie.
- Um einen neuen Befehl in einer vorhandenen Kategorie zu erstellen, klicken Sie also nur etwas länger auf einen vorhandenen Befehl mit der rechten Maustasteund die Befehlsschaltflächen werden ebenfalls in den Bearbeitungsmodus versetzt.
- Falls Sie einen Befehl in einer neuen, leeren Kategorie anlegen wollen, wechseln Sie zuerst in eine Kategorie , in der schon Befehlsschaltflächen vorhanden sind. In dieser versetzen Sie die Schaltflächen in den Bearbeitungsmodus und wechseln dann in die neue Kategorie. Nun haben Sie auch hier die Möglichkeit, Befehle zu erstellen.
- Sie können weiterhin auch Zeilenenden und Trennzeichen hinzufügen, um sich ihre Kategorien besser zu strukturieren.

Anpassen der Advance Steel Werkzeugpalette

- Wenn Sie „Befehl“ auswählen, öffnet sich wiederum ein Fenster zum Hinzufügen eines neuen Palettenobjektes.
- In dem sich öffnenden Fenster können Sie nun einen Namen vergeben, welcher Ihnen angezeigt wird, wenn Sie mit der Maus über die Schaltfläche gehen. Zusätzlich ist es erforderlich, ein Bild für die Schaltfläche wählen (dies kann eines aus den Beispielen oder ein Eigenes sein). Anschließend kommen wir zum wichtigsten Teil: der auszuführende Befehl.
- Um einen kompletten Befehl in dieses Fenster einzufügen, wird folgende Vorgehensweise empfohlen:
• Öffnen Sie ein Textverarbeitungsprogramm, z.B. den Windows Editor
• Wenn Sie in Advance Steel einen Befehl ausführen, wird Ihnen immer in der Befehlszeile die genaue Bezeichnung angezeigt, welche Sie sich per Strg+C kopieren können. An dem Beispiel für einen Befehl für das Ausblenden der Anschlussboxen lässt sich die Vorgehensweise nachvollziehen:
• Wechseln Sie in die Kategorie Filter und wählen Sie den Befehl Anschlussobjekte um alle in dem Modell vorhandenen Anschlussobjekte zu selektieren. Schauen Sie nun in die Befehlszeile, dort sollte jetzt der Befehl:
_AstM4SelectObjectByName ASTDIALOGCONOBJREPR
zu sehen sein. Diesen kopieren Sie durch Markieren und Strg+Cin das Textverarbeitungsprogramm.
• Anschließend wechseln Sie in die Kategorie Schnelle Ansichten und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Darstellung der Objekte aus, um die Anschlussboxen auszublenden. Dabei sollte in der Befehlszeile folgender Befehl angezeigt werden:
_AstM4SwitchReprMode offauch diesen kopieren Sie in den Editor
• Nun sollte noch folgendes hinzugefügt werden:
- Um einen Befehl zu starten bedarf es immer der Zeichen „^C^C“ diese sollten also am Anfang der Befehlsfolge eingefügt werden
- Weiterhin sollte bedacht werden, dass die ausgeblendeten Anschlussobjekte immer noch selektiert sind. Also könnten diese unter umständen aus Versehen gelöscht werden. Um dies zu verhindern sollte also am Ende der Befehlskette noch ein AI_DESELECT hinzugefügt werden
• Am Ende sollte der Befehl also folgendermaßen aussehen:
^C^C_AstM4SelectObjectByName ASTDIALOGCONOBJREPR _AstM4SwitchReprMode off AI_DESELECT
• Diesen Befehl können Sie sich nun in das vorbereitete Feld kopieren.

Anpassen der Advance Steel Werkzeugpalette

• Wenn Sie nun mit Ok bestätigen, wird die neue Schaltfläche erstellt.

3. Zusätzliche Bearbeitungen in der XML-Datei

Die Advance Steel Werkzeugpalette wird im XML-Format gespeichert und kann in dieser auch direkt bearbeitet werden. Hierzu sind eigentlich keine besonderen Kenntnisse erforderlich, wenn man sich die Struktur etwas genauer anschaut. Die Advance Steel Werkzeugpalette liegt in folgendem Pfad:

⇒ Advance Steel 2014: „C:ProgramDataGraitecAdvance Steel2014SteelSupportToolbars” Datei: GrPaletteData_User.xml
⇒ Advance Steel 2015: “C:ProgramDataAutodeskAdvance Steel 2015SteelSupportToolbars” Datei: AstPaletteData_User.xml

Für das Öffnen einer XML-Datei benötigt man noch einen Editor, möglich ist dies mit dem Windows Editor, es gibt aber auch andere kostenlose Programme.

Am Beispiel der zuvor erstellten neu erstellten hat die XML-Datei folgendes Aussehen:

Anpassen der Advance Steel Werkzeugpalette

In dem Bild sehen Sie nun folgendes:
1. Name der neuen Kategorie
2. Name des neu angelegten Befehles und direkt darunter der neuen Befehl
3. Bild für den Befehl
4. Bild für die Kategorie. An dieser Stelle ist es z.B. auch möglich verschiedene Bilder für die Kategorie zu hinterlegen. Einmal für die aktive und für die inaktive Kategorie. Wenn Sie z.B. in der Werkzeugpalette in eine Kategorie wechseln, ändert sich das Kategoriebild von „grau“ zu einem „bunten“ Bild.

GRAITEC GROUP 2017. GRAITEC nimmt den Datenschutz sehr ernst. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinie.