Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?

 
  • Informationen
  • Software
    Autodesk Advance Steel
  • Modul
    Autodesk Advance Steel - Fertigung
  • Version
    ≥2012
  • Typ
    Allgemein
  • Schwierigkeitsgrad
    ****

In diesem Tutorial werden zuerst die Grundlagen beschrieben, dann wie man entweder aus den vorhandenen Stücklistenvorlagen eigene Stücklisten erstellen und diese den individuellen Bedürfnissen anpassen kann oder aber komplett neue Vorlagen erstellt.

Die Vorgehensweise ist bei Advance CAD basiertem annähernd gleich dem AutoCAD basiertem Advance Steel. Die Bilder entsprechen vorrangig der Advance CAD Oberfläche werden aber wenn es Abweichungen gibt ebenfalls im AutoCAD Design in der rechten Bildhälfte dargestellt.

Grundlagen

Um die Abläufe zur Definition einer Stückliste auf Zeichnung zu verstehen werden wir erst einmal die einzelnen Segmente erklären.

Wir öffnen eine bestehende Vorlage indem wir

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?


Verwenden oder direkt aus dem Explorer auf das entsprechende Verzeichnis gehen C:ProgramDataGraitecAdvance Steel2014SharedSupportBOMTemplates

Wir öffnen die vorhandene Vorlage „Zeichnung - Strukturierte Liste.dwg

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?


Auf den ersten Blick erkennen wir eine Überschrift wie wir sie aus dem BOM Editor kennen.

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?


Diese Überschrift [Gruppenname: Reportheader] ist statisch und dient nur der Zuordnung der Begriffe für die darunter entstehende Liste.


Gruppenfeld

• Wie wissen wir welche Bezeichnung ( Gruppenname) zu welcher Zeile gehört?

Es gibt eine recht einfache Methode die Gruppennamen zu identifizieren.
Hierzu bedienen wir uns folgender Methode.

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?


• Um die Inhalte einer Zeile zu bearbeiten müssen wir die entsprechende Gruppe auflösen

Advance CAD basierend

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?

Respektive unter AutoCAD

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?


• Die Gruppe ist nun in einzelne Listenfelder aufgelöst

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?


Listenfeld

Natürlich können nun auch Listenfelder hinzugefügt werden,

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?


oder die Bestehenden bearbeitet werden.
Wir klicken in das zu bearbeitende Listenfeld, und wählen im Kontextmenü ( Rechtsklick) die Advance Eigenschaften aus.

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?

Im Untermenü Textinhalt kann die Schriftart, Schrittgröße, Farbe usw. eingestellt werden.
Am besten ist es hier gleich die tatsächliche Schriftart und –Größe, die wir später auf der Zeichnung haben wollen, einzustellen.

Hier kann eine Variable aus der Datenbank gewählt werden, die den Inhalt aus der Datenbank zu diesen Begriff einfügt.
Wenn wie im Bild die Variable (keine) gewählt wird bleibt das darunterliegende Feld leer und es kann ein Text [Pos.] eingefügt werden.

Die Liste der zur Verfügung stehenden Variablen ist durch Ausklappen der Auswahlbox einzusehen und entsprechend anzuwählen.

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?


Da es sich ja bei der bearbeiteten Gruppe um eine Überschrift handelt ist hier nur Text eingefügt

Im Untermenü Rand & Ausrichtung können Textausrichtung und die Feldumrandung eingestellt werden.

Weiterhin ist hier ( roter Kreis ) steuerbar ob das Listenfeld später auf der Zeichnung sichtbar sein soll oder nur berechnet aber nicht dargestellt wird.

Desweiteren kann man die Größe der Felder verändern indem man einfach die entsprechenden Griffpunkte zieht.


• Nach Bearbeitung müssen die Listenfelder wieder zu einer Gruppe zusammengeführt werden

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?

Fenster von links nach rechts über die auszuwählenden Elemente ziehen

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?
Nach Bestätigung mit OK ist es wieder eine Gruppe


• Welche Gruppen gibt es und was bewirken diese?

Reportheader
Der „Reportheader“ (Überschrift) Ist die Beschriftung der Stückliste und besteht in der Regel aus reinen Textfeldern

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?


Details
In der Gruppe „Details“ (Liste der Teile) werden die entsprechend der Selektion im Modell ausgewählten Elemente mit den gewünschten Variablen versehen aufgelistet.

Groupheader(X)
Ein „Groupheader“ (Guppenkopf) kann zur Strukturierung der Stückliste verwendet werden. Die einfachste Art der Strukturierung ist eine Sortierung nach Hauptteilen (siehe Vorlage - Strukturierte Liste). Es ist möglich, mehrere Gruppenköpfe zu definieren. Ein Gruppenkopf bedingt immer einen dazu passenden Gruppenfuß. So kann man sich beispielsweise noch eine weitere Struktur nach Baugruppen in die Stückliste einfügen.

Groupfooter(X)
Der „Groupfooter“ (Gruppenfuß X).stellt den Abschluss einer Gruppe dar. Im Gruppenfuß sind gewisse Zusammenfassungen der Gruppe möglich.

Reportfooter
Der „Reportfooter“ (Stücklistenfuß). stellt den Abschluss der Stückliste dar . Auch hier sind zahlreiche Zusammenfassungen der oben aufgelisteten Teile möglich.

Listensortierung Inhalt

Wie kann die Reihenfolge der Sortierung beeinflusst werden?

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?

In den Sortierungsoptionen stehen im Bereich „Quelle“ alle zur Sortierung verwendbare Begriffe die nach Auswahl

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden? in den Ergebnis - Bereich verschoben werden können, oder auch wieder zurück.

In dem Ergebnis Bereich hat man dann die Möglichkeit über die beiden
Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden? Schaltflächen die Reihenfolge / Priorität zu beeinflussen

Unbedingt beachtet werden muss dabei, dass für die Sortierung nur Variablen verwendet werden, die auch in der Gruppe „DETAILS“ vorkommen. Ansonsten kann es zu doppelten Einträgen in der Stückliste kommen.

Wie kann der Stücklisteninhalt beeinflusst werden?

In dem Auswahlmenü „Objektfilter“

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?

stehen alle Advance Objekttypen zur Auswahl. Nur ausgewählte Objekte sind damit Bestandteil der Stückliste.


Platzierung der Stückliste auf der Zeichnung

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten Stücklisten auf eine Zeichnung zu bekommen.
Entweder man wählt bei der Ableitung eines 2D Details direkt eine Vorlage aus, auf der bereits eine Stückliste ist, so wie es auch bei einigen Prozessen direkt gemacht wird, oder man fügt die Stückliste später manuell ein.

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?

Hier sehr deutlich zu erkennen dass beim Prozess aller Einzelteile auf A0 gleich die Stückliste erscheint, da der verwendete Prototyp diese beinhaltet.


Wie kann eine Liste eingefügt werden?

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?

Nachdem in der Kommandozeile nach dem ersten Punkt und dann nach dem zweiten Punkt gefragt wurde sehen wir neben einem Rechteck im Prototyp auch dieses Menü

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?

Hier im „Layout“ kann man über die an den Ecken der Vorschau befindlichen Kästchen eine Verankerung einschalten.
Haken wir die beiden oberen Kästchen an so wird die Stückliste später nicht breiter oder schmaler als jetzt das Rechteck auf der Vorlage. Die Länge der Liste ist dann abhängig von den erzeugten Zeilen nach unten.

Bei später in reines AutoCAD DWG Format aufzulösenden Zeichnungen empfiehlt sich die Vorlage gleich in der richtigen Schrittgröße zu erstellen und die Option der Haken hier nicht zu nutzen.

Im Menüpunkt „Vorlage“ stehen alle im Bereich C:ProgramDataGraitecAdvance Steel2014SharedSupportBOMTemplates abgespeicherten Stücklistenvorlagen zur Auswahl.

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?

Nach Anwahl einer Liste wird das Menü geschlossen und die Liste ist auf dem Prototyp sichtbar.

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?

Um die entsprechenden Informationen sichtbar zu machen nutzen wir

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?

Haben wir eine Stückliste auf einem Prototyp platziert können wir den Prototyp mit „Speichern unter“ unter neuem Namen abspeichern.
Bei Verwendung dieses neuen Prototypes wird dann automatisch die Stückliste eingefügt und ausgefüllt.

Wurde versehentlich eine falsche Liste eingefügt, kann das nachträglich geändert werden. Ein Doppelklick auf die Liste öffnet die „Advance Eigenschaften“ (alternativ: 1x Klicken und dann über das Kontextmenü der RMT).

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?

Hier kann in „Vorlage“ eine andere Liste gewählt werden, welche anschließend aktualisiert werden muss.


Ergänzung einer bestehenden Vorlage

Man kann in der Stückliste Berechnungen mit einfließen zu lassen.
Es können alle Grundrechenarten also +, -, *, / angewendet werden.

Als Beispiel:
In einer vorhandenen Liste (Strukturierte Liste) möchten wir Ergänzungen vornehmen und einen Schweissnahtzuschlag von 3% an verschiedenen Stellen hinzufügen.
Das Resultat soll so aussehen:

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?

In der Stückliste die aus einer Strukturierten Liste erstellt wurde sind zusätzlich die Modellrollen (wenn im Modell vergeben) hinter dem Hauptteil Profil eingefügt worden sowie der sich aus der Formel ergebende Wert hinter „Zuschlag pro Zus.bau“.
Weiterhin gibt es unter jeder Schweissbaugruppe ein Nettogewicht (tatsächliches Gewicht) für einen Zus.bau, unabhängig von der zu fertigenden Anzahl, sowie eine Zeile tiefer ein Bruttogewicht, also inklusive dem Zuschlag.
In der unteren Zeile erscheinen dann noch das Nettogewicht aller Zus.bauten die auf diesem Blatt sind sowie ein Bruttogesamtgewicht.

Die Vorgehensweise im Einzelnen
In der Kopfzeile [REPORTHEADER] wurden keine Veränderungen vorgenommen
In der Überschrift [ GROUPHEADER2 ]

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?

ist die Modellrolle (1.) sowie ein Textfeld (2.) „ Zuschlag pro Zus.bau“ und eine Formel (3.) hinzugekommen.

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?

Für die Modellrolle ist es die Variable „Modellrolle“
Für die Formel zur Berechnung des Zuschlages muss zuerst die Information des Zusammenbaugewichtes der Baugruppe bereitgestellt werden. Das geschieht durch eine zusätzliches, später nicht sichtbares Listenfeld (4.), welches sinnvollerweise etwas außerhalb der sichtbaren Stückliste auf der gleichen Höhe der restlichen zur Gruppe gehörenden Felder platziert wird.
Der Inhalt des Listenfeldes ( 4.) ist die Variable „Zusammenbaugewicht“
Der Inhalt der Formel im Listenfeld (3.) setzt sich zusammen aus den Variablen „Formel“; „Zusammenbaugewicht“; dem „*“ und dem entsprechenden Faktor, in diesem Fall 0,03 für 3%.
Zur Kontrolle kann man in den Eigenschaften auf q umschalten um den Textstring zu lesen, der wie folgt aussehen sollte:
#Font(ISOCPEUR)#Height(3.20)%Formula:%AssemblyWeight*0.03#
Wichtig ist es auch das Listenfeld (4.) über die AS Eigenschaften nicht in der Zeichnung darstellen zu lassen Anschließend wieder zu der Gruppe GROUPHEADER2 zusammenführen.

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?

In der Gruppe „DETAILS“ gibt es erst einmal keine Veränderungen

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?

Jedoch müssen auch hier zusätzliche Listenfelder angelegt werden

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?

Das Listenfeld %Formula:%WeightInAssembly*1.03 wird benötigt um das Bruttogewicht einer Schweissbaugruppe definieren zu können Das Listenfeld %WeightInPhase wird für das dann folgende Listenfeld %Formula:%WeightInPhase*1.03 benötigt.
Stände es nicht in dieser Zeile zur Verfügung würde das Resultat des letzten Listenfeldes =0 sein.
Diese 3 Listenfelder wie schon zuvor erwähnt in der gleichen Höhe der ursprünglichen Gruppe anordnen und in den Eigenschaften so auswählen dass sie nicht dargestellt werden.
Anschließend wieder zu der Gruppe DETAILS zusammenführen.

Die Gruppe GROUPFOOTER4 ist neu erzeugt worden

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?

und setzt sich aus einem Textfeld und einem Listenfeld zusammen.
Im Textfeld entsprechenden Text eingeben und im Listenfeld die Variablen „Summe“ und „Gewicht im Zusammenbau“.
Das linke Listenfeld (auf Zeichnung nicht darstellen) bereitet stellt die für die letzte Zeile notwendigen Informationen bereit.
Anschließend wieder zu der Gruppe GROUPFOOTER4 zusammenführen.

Die Gruppe GROUPFOOTER3 ist ebenfalls neu erzeugt worden

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?

und setzt sich aus einem Textfeld und einem Listenfeld zusammen.
Im Textfeld entsprechenden Text eingeben und im Listenfeld die Variablen „Summe“; „Formel“; „Gewicht im Zusammenbau“ „*“ sowie dem entsprechenden Faktor, in diesem Fall 1,03 für 3% Zuschlag.
Anschließend wieder zu der Gruppe GROUPFOOTER3 zusammenführen.

Die Gruppe GROUPFOOTER2 ist lediglich ein schmales über die ganze Länge führenderes Textfeld ohne Inhalt, welches zur Abstandserzeugung unter den einzelnen Positionen dient und direkt oberhalb der Gruppe REPORTFOOTER platziert ist.

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?

Im REPORTFOOTER benötigen wir ein Textfeld für das Bruttogesamtgewicht des Blattes, ein Listenfeld mit den Variablen „Summe“; „Formel“; „Gewicht in der Baugruppe“ und dem entsprechenden Faktor, in diesem Fall 1,03 für 3% Zuschlag, ein weiteres Textfeld für das Nettogesamtgewicht und zuletzt ein Listenfeld mit den Variablen „Summe“; „Gewicht aller Zusammenbauten in der Baugruppe“ Anschließend wieder zu der Gruppe REPORTFOOTER zusammenführen.

Wie können Stücklistenvorlagen auf Zeichnung bearbeitet werden?

GRAITEC GROUP 2017. GRAITEC nimmt den Datenschutz sehr ernst. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinie.