Wie werden Einzelteilzeichnungen von Sonderteilen erzeugt?

 
  • Informationen
  • Software
    Autodesk Advance Steel
  • Modul
    Autodesk Advance Steel - Fertigung
  • Version
    ≥2011
  • Typ
    Allgemein
  • Schwierigkeitsgrad
    ***

Viele Hersteller von Bauteilen in der mechanischen und hydraulischen Industrie bieten auf ihren offiziellen Webseiten DWG-Dateien zum Herunterladen ihrer Komponenten als 3D Solids an. Diese Solids werden in anderen spezialisierten Programmen bei der Modellierung benötigt, um exakt die Lage der Montagebohrungen festzulegen und mögliche Kollisionen mit anderen Bauteilen anzuzeigen.

In Advance Steel können die 3D Solids als Sonderteile eingelesen werden. Sie können bei der automatischen Positionierung die Artikelnummer des Herstellers erhalten, auf den Stücklisten angezeigt und auf Übersichtszeichnungen dargestellt werden.

Wie werden Einzelteilzeichnungen von Sonderteilen erzeugt?

Eine Methode zum Erstellen von Einzelteilzeichnungen von Sonderteilen beruht auf der Verwendung des AutoCAD Befehls „flatshot". Dieser Befehl projiziert alle Kanten eines 3D Solids, Oberflächen und Netze auf eine Ebene, die parallel zur Ansichtsebene ist. Das durch die Projektion entstandene Bild wird als Block erzeugt und in der XY-Ebene des aktuellen BKS abgelegt.

Wie werden Einzelteilzeichnungen von Sonderteilen erzeugt?

Der Befehl bietet die Möglichkeit, die verdeckten, sowie auch die tangentialen Kanten anzeigen zu lassen. Sie können zwischen unterschiedlichen Linienarten und -farben für sichtbare und verdeckte Kanten wählen. Im Bild oben werden die sichtbaren Kanten als durchgezogene Linien mit der Farbe vonBlock und die verdeckten Kanten als gestrichelte Linien in Rot dargestellt.

A. Um eine Einzelteilzeichnung von einem Sonderteil mit dem Befehl „flatshot" zu erzeugen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Wählen Sie einen Zeichnungsstil für Übersichten aus, der als Auswahlsatz selektierte Teile verwendet. Erzeugen Sie eine 3D Ansicht des Sonderteils auf einer Prototypzeichnung, die genug Platz für den 2D Block bietet, den Sie später kopieren können.

2. Öffnen Sie die Zeichnung des Sonderteils (Advance Steel Sonderteile werden in der Standardinstallation im Pfad C:ProgramDataGraitecAdvance Steel2012SharedSupportSymbols gespeichert) oder kopieren Sie das Sonderteil aus dem Modell in eine separate Zeichnung.

3. Erzeugen Sie die 2D Block Ansichten, die Sie detaillieren möchten (Draufsicht, Seiten- oder Vorderansicht) mit dem Befehl „flatshot". Sie können die 2D Block Linienarten und -farben mit der Darstellungsvorschrift des Zeichnungsstils (den Sie in Punkt 1 gewählt haben) synchronisieren. Beispiel: Wenn die Darstellungsvorschrift des Stils für sichtbare Kanten durchgezogene Linien in der Farbe Cyan und für verdeckte Kanten gestrichelte Linien in der Farbe Grau verwendet, dann können Sie im Fenster des Befehls „flatshot“ dieselben Linienarten und Farben auswählen.

4. Kopieren Sie die 2D Blöcke in die 3D Ansicht, die Sie unter Punkt 1 erzeugt haben.

5. Fügen Sie die benötigten Maße und Texte in die 2D Ansicht des Sonderteils ein und speichern Sie danach die Detailzeichnung ab. Die einzigen Maße, die Sie zu dieser 2D Ansicht hinzufügen können, sind die aus dem CAD-System, da die Bemaßung aus Advance Steel bei der Erstellung die Auswahl einer Ansicht benötigt.

Wie werden Einzelteilzeichnungen von Sonderteilen erzeugt?


Die 2D Blöcke können zusammen mit den manuell eingefügten CAD-Maßen gespeichert und in anderen Zeichnungen wiederverwendet werden.

Eine weitere Methode, mit der Sie Einzelteilzeichnungen von Sonderteilen erstellen können, ist die mehrfache Verwendung eines Zeichnungsstils für Übersichten.

B. Um eine Einzelteilzeichnung von einem Sonderteil durch die mehrfache Verwendung eines Zeichnungsstils für Übersichten zu erzeugen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Drehen Sie das BKS so, dass wenn Sie aus Richtung der Z-Achse schauen, Sie die Draufsicht, Seiten- oder Vorderansicht des Sonderteils sehen.

2. Wählen Sie einen Zeichnungsstil für Übersichten, der als Auswahlsatz selektierte Teile verwendet und erzeugen Sie die Ansicht des Sonderteils. Geben Sie der Ansicht einen aussagekräftigen Namen.

3. Wiederholen Sie Schritt 1 und 2 bis Sie alle benötigten Ansichten erzeugt haben.

4. Öffnen Sie das Detail und fügen Sie die benötigten Maße ein. Hier können Sie die Bemaßung von Advance Steel verwenden. Speichern Sie die Zeichnung ab.

Wie werden Einzelteilzeichnungen von Sonderteilen erzeugt?


Ein Vorteil bei der Verwendung dieser Methode ist, dass Sie die Bemaßung von Advance Steel verwenden können. Die Maße dieser Bemaßung stimmen mit dem Maßstab der Ansicht überein.

GRAITEC GROUP 2017. GRAITEC nimmt den Datenschutz sehr ernst. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinie.