Wie kann ich im Graitec Advance Manager eine Schraube erzeugen?

 
  • Informationen
  • Software
    Autodesk Advance Steel
  • Modul
    Autodesk Advance Steel - GAM
  • Version
    ≥2011
  • Typ
    Allgemein
  • Schwierigkeitsgrad
    ***

Seit der Version Advance Steel 2011 kann der Anwender wesentlich einfacher neue Schrauben mit Hilfe des Graitec Advance Manager (GAM) definieren.

Um eine neue Schraube anzulegen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Öffnen Sie den GAM und wechseln Sie in das Menü „Einstellungen/Schrauben“.
2. Öffnen Sie den Eintrag „Schrauben” und wählen Sie eine beliebige, bereits vorhandene Schraube aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Neu“ aus.

Wie kann ich im Graitec Advance Manager eine Schraube erzeugen?

3. Im Register „Parameter” legen Sie den Namen der Schraube fest, in dem Sie auf „Neu” klicken. Tragen Sie „FAQ Schraube“ in das Fenster ein und klicken Sie auf „Anwenden“. Im Feld „Quelle“ wählen Sie aus der Auswahlliste „DIN 6914“, im Feld „Material“ „8.8“ und im Feld „Durchmesser“ „27.00“ aus.

Wie kann ich im Graitec Advance Manager eine Schraube erzeugen?

Wie kann ich im Graitec Advance Manager eine Schraube erzeugen?
"Quelle" – gibt die Norm der Schraube an. Diese Information kann in der Schraubenliste ausgegeben werden.
"Auflösen" – ist diese Option aktiviert, dann wird die Schraubengarnitur in der Schraubenliste aufgelöst, d.h. jeder Bestandteil (Schraube, Mutter, Scheiben) der Garnitur wird separat aufgelistet und unter dem Namen des Elementes „FAQ Schraube“ angezeigt. Ist diese Option nicht aktiviert, dann wird die Garnitur nur als Ganzes in der Liste ausgegeben.


L – Schraubenlänge
d1 – Schraubendurchmesser
k – Dicke des Schraubenkopfes
s – Breite des Schraubenkopfes (Schlüsselweite)
lg – Klemmlänge


Für das Beispiel des FAQ werden wir eine Schraube mit Eigenschaften aus der Tabelle auf der linken Seite betrachten.


4. Wechseln Sie in das Register „Schrauben” und tragen Sie dort die Breite des Schraubenkopfes (A - 46mm), die Dicke (B - 17mm) und die Anzahl der Ecken (6) in die ersten drei Felder ein. Für Schrauben mit einem runden Kopf tragen Sie als Anzahl der Ecken 0 ein.

Unterhalb dieser Felder befindet sich eine Tabelle, in der Sie jede Schraube mit der zugehörigen Länge, dem Gewicht und dem Namen des Teils eintragen müssen.

Der Name des Teiles wird in der Stückliste ausgegeben und er sollte daher eindeutig sein. Im Beispiel geben wir hier den Namen „Schraube M27-70“ für die erste Schraube an. Möchten Sie hier mehr Informationen eintragen, dann können Sie die Norm in den Namen der Schraube aufnehme, in diesem Fall müssen Sie hier „Schraube M27-70 DIN 6914“ eintragen.

Wie kann ich im Graitec Advance Manager eine Schraube erzeugen?

5. Die Schrauben, die wir erzeugen wollen, sollen zwei Scheiben und eine Mutter als Garnitur erhalten. Im Register „Garnitur” muss hierfür keine neue Garnitur erstellt werden, es kann „Mu2S” aus der Auswahlliste ausgewählt werden. Wenn Sie dort keine passende Garnitur finden, dann können Sie jederzeit eine neue Garnitur erstellen, indem Sie auf den Button „Neu…“ klicken.
In der oberen Tabelle wurde mit Hilfe des Plus-Zeichens eine einzelne Scheibe und in der untern Tabelle eine Scheibe und eine Mutter hinzugefügt.
Sie können hier aus einer Reihe von Scheiben und Muttern, die bereits in den Datenbanken hinterlegt sind, wählen. Die Eigenschaften für die Mutter und Scheiben, die für das Beispiel ausgewählt wurden, sehen Sie im Bild unten auf der rechten Seite.

Wie kann ich im Graitec Advance Manager eine Schraube erzeugen?

6. Wechseln Sie nun zurück in das Register „Parameter” und tragen Sie die Regeln in der zweiten Tabelle ein. Für die Schraube im Beispiel müssen wir zwei Regeln festlegen, da diese Schraube zwei Inkrementwerte hat. Schrauben mit einer Länge zwischen 70-120mm haben ein Inkrement von 5mm, Schrauben mit einer Länge zwischen 120-200m ein Inkrement von 10mm.
Die Werte finden Sie in der Tabelle im Bild unten. Zum besseren Verständnis wurden die Werte für „Regel 1“ und „Regel 2“ markiert.

Wie kann ich im Graitec Advance Manager eine Schraube erzeugen?

Wenn Sie zurück ins Register „Schrauben” wechseln, dann werden Sie sehen, dass sich die zweite Tabelle automatisch mit den Schrauben- und Klemmlängen gefüllt hat, nachdem die Regeln (Regel 1 und Regel 2) definiert worden sind. Die Werte dieser Tabelle passen mit den Eigenschaften der Schraube zusammen.

Wie kann ich im Graitec Advance Manager eine Schraube erzeugen?

7. Im Register „Löcher” können Sie noch „Ort”, „Typ” und „Toleranz” eintragen. Die „Toleranz“ ist der Wert, den Sie beim Modellieren am häufigsten benötigen. In Bohrbildern oder bei Anschlüssen, können Sie die Toleranz jederzeit ändern, wenn Sie hier einen anderen Wert benötigen.
Klicken Sie auf „Anwenden”, um alle Ihre Einstellungen abzuspeichern.

Wie kann ich im Graitec Advance Manager eine Schraube erzeugen?


Nun können Sie den Graitec Advance Manager (GAM) schließen. Die neu eingefügte Schraube steht nun für Bohrbilder und in Anschlüssen zur Verfügung, wenn Sie innerhalb von Advance Steel die Voreinstellungen aktualisiert haben.

Wie kann ich im Graitec Advance Manager eine Schraube erzeugen?


Hinweis:
Sollten Sie ausführlichere Informationen zu diesem Thema benötigen, dann setzen Sie sich bitte mit unserem Support in Verbindung. Dort erhalten Sie ein ausführliches Tutorial zum Einpflegen von Schraubenreihen.

GRAITEC GROUP 2017. GRAITEC nimmt den Datenschutz sehr ernst. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinie.